Heutiges special: gebratenes Brot

Heute möchte ich nichts Aussergweöhnliches kochen, also habe ich mal den Buchweizen auf den Herd gesetzt. Danach kamm mir die gloreiche Idee dass ich doch wieder gebratenes Brot machen kann. Es schmeckt superlecker und ich habe es von einer meiner Gastgeberinnen bekommen. Als ich bei ihr zu Gast war kochte Sie mir diese leckeren Tschapatis mit Gemüse.

Arbeitsgeräte:
1 Schüssel
1 Wallholz
1 Bratpfanne
1 Pinsel

Zutaten: für ca. 4 Stück
200g Mehl, weiss oder dunkel-gemischt
etwas Salz
ca. 2dl lauwarmes Wasser
ca. 1dl Öl


-> Tipp: Sonnenblumenöl ist am besten. Anderes geht natürlich auch aber schmeckt etwas anderes. Am besten testest du aus welches dir am besten schmeckt... Die Menge hier ist nur eine ungefähre Angabe. Mit mehr Öl wird die Speise fettiger. Jeder nach seinem Gusto!


1. Schritt: Teig machen

Mehl in eine Schüssel geben und mit Salz vermischen. Öl dazugeben und vermengen. Dann gibst du das Wasser nach und nach hinzu. Eventuell musst du wieder Mehl hinzufügen. Den Teig gut kneten und dann gleichgrosse Bälle formen. Diese dann dünn und rund auswallen. Die Grösse sollte ungefär dem Pfannenradius (Boden) entsprechen, sonst bekommst du ein Problem.


2. Schritt: Teig braten
Setz die Pfanne auf den Herd und heize kräftig ein. Es braucht kein Öl und wenn, dann nur ganz wenig mit einem Pinsel bestreichen. Das Öl kommt später..
Lege den ausgewallten runden Teig in die heisse Pfanne und beginne zu braten. Der Teig bleibt maximum 1 Minute drin, dann bitte Wenden. Nun kannst du die Oberseite mit etwas Öl bestreichen. Nochmals wenden, und die Oberseite wieder mit Öl bestreichen. Dann nochmals wenden. Fertig! Lege das fertige Brot beiseite und fahre mit den anderen fort, bis alle durch sind.

Dieses Brot schmeckt zu fast allem gut. Mache dazu am besten Gemüse, Reis, Linsen,... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Man kann sie so essen oder auch wie indische Naans.

Die schreckliche Wahrheit an der Geschichte: Es gab einen kleinen Unfall in der Küche und mir ist ein Teller mit dem ganzen Essen runtergefallen. Apa, der Hund hat sich sehr gefreut!!