Hummus machen ist nicht schwer

Meine lieben Leser

Endlich, das Rezept für Hummus. Ich verspreche euch, hoch und heilig, es ist GANZ einfach.. Man kann es sogar ohne Küchenmaschinen machen, wenn man will, aber ein Stabmixer hilft mit.

Das einzige was etwas mühsam ist am Hummus machen ist: es braucht Zeit wenn ihr es richtig machen wollt. Gut Ding will Weile haben :)

Zutatenliste: 
Kichererbsen, halbe Packung
Salz
Pfeffer
1-2 Knoblauchzehen (ganz klein gehackt oder durch die Susi gegangen = Presse)
Sesamöl
Tahin (im Reformhaus)
Paprikapulver

--> TIP: wenn ihr auf Vorrat Hummus macht, dann am besten gleich die ganze Packung Kichererbsen kochen.

Du brauchst folgende Geräte:
Hände
Schneidebrett
Messser
Mixer oder Pürierstab - alternativ eine Gabel


So gehst du vor:
Schritt 1: 
Kichererbsen am Vortag einweichen und dann zuerst weichkochen. Man kann auch die aus der Dose nehmen, welche aber blechig schmecken. Ich rate eher davon ab, aber wenns mal schnell gehen soll, warum nicht.

Schritt 2: 
Die Kichererbsen schälen. Ja, von Hand. Das dauert eine Weile und man besorgt sich am besten eine Hilfe dafür, mit der man während der Tätigkeit gemütlich über dies und das reden kann.Man kann diesen Schritt auch weglassen: allerdings bemerkt ihr die Einbusse sofort. Ihr habt dann überall die Schale im Hummus, was etwas nervig ist und bei Besuch keinen guten Eindruck macht.

Schritt 3: 
Jetzt die "nackten" Kichererbsen im Mixer oder mit dem Pürierstab mixen. (Wie oben versprochen: es geht auch ohne Küchengerät, dann mit der Gabel weichdrücken. Das dauert einfach länger)

Schritt 4:
Würzen. Jetzt gibst du den kleingehackten Knoblauch bei, Salz, Pfeffer, Sesamöl und Tahin. Bei der Mengenangabe mit Tahin müsst Ihr ausprobieren. Am besten beginnt ihr mal mit einem gut gehäuften Löffel, rührt gut um und testet. Eventuell noch mehr dazugeben.

Schritt 5: 
Wenn ihr zufrieden seid mit dem Geschmack, dann müsst ihr nur noch anrichten! Guten Appetit.


--> Olivenöl, Harissa, Kreuzkümmel und Zitronensaft dürft ihr auch dazugeben. Ich entscheidet selber wieviel von was, denn auch hier geht es wie bei allem Kochen um Kreativität!!!


Mehr über Kicheererbsen lesen? 
Kichererbsen mit Gemüse